Bericht zum Streifzug durch die Kleine Zeitung

20190403 095959Am 3. April 2019 rückte die 6B des ORG mit ihrer Klassenvorständin MMag. Margit Rupp und Mag. Ruth Rust im Laufe der ersten Schulstunde aus, um im Styria Media Center Graz einen zweistündigen Streifzug durch die Kleine Zeitung zu absolvieren. Unter der kompetenten und sympathischen Führung von Sven Tomec bekam die Gruppe Einblicke in die moderne Architektur und Funktionalität des Media Centers am Gadollaplatz 1, weiters wurde auf vielfältige Weise die Entstehung einer Tageszeitung und die Aufbereitung aktueller News für die online-Ausgabe präsentiert. Selbstständige Arbeiten mit dem i-Pad, ein Kahoot-Quiz, Wissenswertes in Form von Power Points und filmische Interviews mit Redakteuren und Journalistinnen der Kleinen Zeitung rundeten den gelungenen Lehrausgang durch die Welt der Presse ab. Alle Teilnehmer/innen erhielten zur Erinnerung einen gut gefüllten Leinenbeutel mit Alpakamotiv als Geschenk. Ein großes Dankeschön an die Kleine Zeitung!                                       OStR  Mag. Ruth Rust zurück

20190403 103040

Opern- und Konzertbesuche

In diesem Schuljahr organisierten wir den Besuch von zwei Konzerten im Grazer Stefaniensaal. Den Auftakt bildete das Festkonzert „Romeo und Julia“. Das Landesjugendsinfonieorchesters Steiermark interpretierte Werke von Pjotr I. Tschaikowsky, Franz Schubert und Leonard Bernstein. Die Begeisterung und auch Perfektion mit der die jungen Musikerinnen und Musiker spielten war einfach eindrucksvoll! Im zweiten Konzert konnten unsere Schülerinnen und Schüler das Weihnachtsoratorium (Kantaten I, IV, V, und VI) von J. S. Bach kennenlernen. In der heurigen Spielzeit der Grazer Oper besuchten wir vier Vorstellungen. Die zwei italienischen Kurzopern „Cavalleria rusticana“ von Pietro Mascagni und „Pagliacci“ von Ruggero Leoncavallo eröffneten unsere Opernsaison. Danach stand das Musical „Kiss Me Kate“ von Cole Porter, eine schwungvolle und mit Augenzwinkern bearbeitete Fassung von Shakespeares „Der Widerspenstigen Zähmung“ auf dem Programm. Für Operettenfans wurde Joseph Beers „Polnische Hochzeit“ ausgesucht. In der Oper „Lucia di Lammermoor” von Gaetano”Donizetti demonstrierte Ana Durlovski in der Titelrolle beeindruckend, was “Belcanto” bedeutet. The Last Rose of Summer” wurde in Flotows “Martha” besungen. Diese Oper bildete – ganz zufällig - den Schlusspunkt der heurigen Saison.

Mag. Jagoda Marković und Mag. Margit Rupp MA zurück


Wien - schöne Bescherungen eines strahlenden Monets

8a8bWienIm Advent ist die Wiener Palette für die Maturaklassen des ORG jedes Jahr wie jene des „Meisters des Lichts“ bewusst buntfärbig gestaltet. Sie reicht von unsichtbaren expressiven Strahlungen aus dem Atomkern über impressiv leuchtende Farbbilder als Resultate von Momentaufnahmen eines genialen Künstlers hin zu zauberhaften Winterwelten im glitzernden Licht der Wiener Adventmärkte, um in einer hintergründigen den festtäglichen Wahnsinn karrikierenden Komödie gepielt von einem hochkarätigen Ensemble des Burgtheaters zu enden. Wenn im Unterricht Erarbeitetes wie Reaktorphysik, Impressionismus und zeitgenössische Dramatik real erlebt, ja inhaliert werden kann, sind Bemerkungen wie „Das ist ja echt so!“ erfreulich. Eine Erkenntnis des Tages für uns: Leben ist für offene Menschen Bewegung in verschiedenen Welten, die in der einen realen Welt ihren Platz haben.
Bei leichtem Schnee fuhren wir, sehr spät kehrten wir heim – schön war es wie immer in Wien.                         OStR Mag. Rudolf Kern zurück

 

 

Copyright © 2015 Schulen der Grazer Schulschwestern. Alle Rechte vorbehalten.
Grazer Schulschwestern, Georgigasse 84, 8020 Graz, Tel.: 0316/574098, Email: office@schulschwestern.at