Mit Piano durch die Pause

PianoPauseMit dem Gedanken, unsere Pausen sinnvoller zu gestalten, wurde uns ein Pianino vom Grazer Klavierhaus Fiedler für ca. 2 Monate kostenfrei zur Verfügung gestellt. Es war eine sehr tolle Aktion - viele Schülerinnen und Schüler konnten ihre (zum Teil verborgenen) musikalischen Talente zeigen. Es wurde wunderbar musiziert und die Pausen wurden sinnvoll und kreativ genutzt. Zum Abschluss dieser Aktion wurde von Paul Regitnig, Schüler der 6B, ein Video in von ihm bewährter Weise gedreht, in dem Schülerinnen und Schüler das Klavier in vielen Facetten in den Mittelpunkt rückten. Link auf unserer Hompage.  Jasmin Kern, 4. Jg HLW Mag. Margit Absenger MA

 

 

GRIMM einmal ANDERSEN in der Schulbibliothek

bibliothek

Es war einmal das Schuljahr 2017/18 und es sollte märchenhaft werden …

Der Wunsch der Bibliothekare – alle Schülerinnen und Schüler sollten zu Leserinnen und Lesern werden – wurde von der Buchmärchenfee nicht zur Gänze erfüllt. Sie hoffen auf den Zauber „Leser-mach-Formel, der diesen Wunsch Wirklichkeit werden lässt. Sie träumen weiter und sehen hoffnungsvoll auf die kommenden Jahre. Begeisterte sollen über viele Stufen in den 2. Stock laufen, wo eine gläserne Tür Einblick in den bücherverheißenden Raum 232 gibt. Über eine „verwunschene“ Wendeltreppe führt der Weg ohne Gefahren in den Bücherraum darüber – mit Blick auf einen waldreichen Berg. Das Schreien von Pfauen begleitet den Leseforscher zu seinem Ziel – dem BUCH. Ja, so könnte das Märchen „Die Schulbibliothek der Schulschwestern“ beginnen. Ab hier können phantasievolle Schreiber weitererzählen …

Die Realität in der Bibliothek sah etwas „andersen“ aus: Der 4. Jg. HLW hatte die Aufgabe zu lösen – Idee und Umsetzung unter den Auguren ihrer Deutschprofessorinnen OStR Mag. Ilse Pataki und Mag. Carina Dohr (VP) – Märchen zu modernisieren: „Der Wolf und die sieben Geißlein“ – „Panik auf der Party“, „Schneewittchen“ – „Eine Kandidatin für die Miss World Wahl“, „Aschenputtel“ – „Von der Putzfrau zur First Lady“. Der Plan lautete: Die besten Märchen der 3a VS und ihrer Lehrerin Dipl.-Päd. Odilie Planitzer vorzulesen.

Am 18. 4. 2018 war es soweit. Die 3a-Klasse kam zur gemeinsamen „Märchenstunde“ in die Bibliothek. Laura Görgl (4. Jg. HLW) las ein modernes „Schneewittchen“ vor. „Das Märchen vom Ginkgoblatt“ von Ulrich Peters, vorgetragen von Prof. Pataki, werden alle Anwesenden, Sr. Hanna hatte sich dem Märchenkreis angeschlossen, nicht so schnell vergessen. Mimi aus der 3a VS erzählte die Fabel „Zwei Frösche in der Milch““. Prof. Dohr stellte Rätselfragen zu Märchen, die bravourös gelöst wurden. Als Belohnung gab es schokoladige Märchenfiguren. Es war eine gelungene Stunde von VS und HLW in der Bibliothek. Großer Dank gilt allen Beteiligten.

Am 13. 6. las der bekannte Jugendbuchautor und Journalist Manfred Theisen für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe aus seinen fesselnden Jugendbüchern.                                                             Mag. Ilse Pataki

Copyright © 2015 Schulen der Grazer Schulschwestern. Alle Rechte vorbehalten.
Grazer Schulschwestern, Georgigasse 84, 8020 Graz, Tel.: 0316/583341, Email: office@schulschwestern.at